Tag Zwei

Spanische Tapas

Der erste Tag ist mit einigen wenigen Sünden gut überstanden. Abends gab es dann doch noch ein paar Tapas. Es ist hier in Spanien nahezu unmöglich, irgendwo hinzugehen und keine Tapas serviert zu bekommen. Ausgenommen die „Touristenfallen“ am Meer, aber wir bevorzugen sowieso eher die einheimischen Lokale.

Ich werde in nächster Zeit öfter mal Tapas machen. Es gibt eine Menge sehr leckere, schnelle Rezepte, aus frischem Gemüse und mit viel Fleisch oder Fisch.

Heute gab es dann lecker Rührei mit Cheddar, gebratene Zucchini und Tomaten. Für zwischendurch Tomatensalat mit richtig schön viel Schafskäse und zwei Würstchen. Bisher habe ich die Kohlehydrate noch nicht vermisst.

 

Bleib fabelhaft!

Deine Mckale

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.